Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Skilehrfahrt 2019 – Saalbach-Hinterglemm

Blog - Skilehrfahrt 2019

Liebe Leserinnen und Leser, hier können Sie täglich erfahren, was wir während der Skifahrt erleben.

Anreise

Saalbach-Hinterglemm hat sich in den letzten Jahren bewährt. Deshalb sind wir auch dieses Jahr wieder einmal auf dem Weg dorthin! Dieses Mal mit allen 7er-Klassen zusammen.

08:15 Uhr: Abfahrt an der Schule
11:30 Uhr: Pause in Grüblingen (weil wir in Sindelfingen keinen Parkplatz gefunden haben)
12:15 Uhr: On the road again
18:20 Uhr: Ankunft in Hinterglemm
19:25 Uhr: Die ganze Gruppe sitzt gerade beim Abendessen. Danach wurden die Zimmer bezogen.
21.00 Uhr Besprechung mit den SuS zum alltäglichen Ablauf.
21:40 Uhr Besprechung Skilehrer und Schülermentoren

1. Skitag:

07:00 Uhr: Wecken
07:30 Uhr: Frühstück
09:15 Uhr: Die letzten Hürden auf dem Weg zum Skibus:
– Skimaterial mit einer Rolle Paketband zusammengeklebt,
– mehre Kabelbinder,
– 5-fach Knoten…
– Schülerin mit Mütze unterm Helm und der Frage, wieso ihr Helm zu klein ist,
– Königsfehler: Schüler werfen Ski von Herr Heinz um ;-(
16:40 Uhr: zurück in der Herberge
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: FIS-Regeln
22:00 Uhr: Bettruhe

Bericht des Tages:

Nach einer kurzen Nacht starteten wir um 7:30 Uhr mit einem super Frühstück in den Tag. Wir packten unsere Lunchpakete ein und trafen uns um 9:00 Uhr zum Abmarsch an den Skibus. Um 9:45 Uhr ging es mit einem WarmUp der Schülermentoren auf der Piste los.
In Gruppen erforschten wir eine neue Sportart, nämlich Skifahren 😉 . Die meisten von uns erlernten es so schnell, dass wir uns recht schnell an den Tellerlift trauten. Oben angelangt erstreckte sich ein super Panorama für uns. Durch großes Vertrauen der Schülermentoren und der Lehrer in uns Schüler gelangen selbst die schwierigsten Übungen!
Wenn einer von uns hinfiel war das kein Problem, denn wir unterstützen uns gegenseitig und hielten zusammen. So gelang es uns recht schnell, in fast optimaler Kurvenfahrt den Berg hinabzufahren.
Nach einem schönen Skitag fuhren wir gegen 15:30 Uhr in unsere Unterkunft zurück.
Frisch geduscht gab es um 18:00 Uhr super Schnitzel und lecker Nachtisch. Da es morgen höher hinaus geht besprachen wir um 19:30 Uhr alle Skiregeln und freuen uns jetzt schon auf die neue Herausforderung am morgigen Tag 😉.
Es grüßt 7a, 7b und 7s

2. Skitag:

07.00 Uhr: Wecken
07.30 Uhr: Frühstück
9:00 Uhr: Skikurs
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Spieleabend
22:30 Uhr: Bettruhe

Bericht des Tages:

Routiniert starteten wir heute in den 2. Skitag. Das Frühstück schmeckte uns heute noch besser als gestern, denn irgendwie merkten wir, dass wir für den heutigen Tag viel Kraft brauchen werden….
Nach einem erneuten abwechslungsreichen WarmUp, wurden kurz die Übungen von gestern wiederholt und das anschließende Liften und Kurvenfahren ging fast von ganz allein.
Nach der Mittagspause trauten sich die ersten schon mit der Gondel auf eine Höhe von 1400 m hoch! Das Hochfahren mit der Gondel war nicht schwer, aber wie kommt man wieder runter ☹? Ein Problem, welches unsere Skilehrer für uns lösten: „Einfach runterfahren!!!“ Und …. Es hat geklappt. Alle kamen sicher wieder unten an und wir waren stolz auf uns. Wer hätte das am Sonntagabend gedacht, dass wir heute schon die rote Piste runterfahren würden.
Ein besonderes Dankeschön in diesem Zusammenhang an unsere Schülermentoren Marie, Emma, Lina, Amare, Elias und Lucas, die sich echt super um uns kümmern, uns stets unterstützen und Mut machen 😊.
Völlig zufrieden mit uns endete dieser schöne Skitag und wir freuen uns schon auf morgen 😉
Jetzt sitzen wir noch schön zusammen und spielen Karten, Tischtennis, Black Stories und quatschen über den schönen Tag, bevor es um 22.30 Uhr ins Bett geht.
Es grüßt 7a, 7b und 7s

3. Skitag:

07:00 Uhr: Wecken
07:30 Uhr: Frühstück
09:00 Uhr: Skikurs
15:30 Uhr: Letzte Talfahrt
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Vorbereitung Abschlussabend
22:00 Uhr: Bettruhe

Bericht des Tages:

Der berühmt berüchtigte 3. Skitag, der hat es in sich, so sagt man!
Wie üblich starteten wir den Tag um halb acht mit dem Frühstück und machten uns um 9:00 Uhr auf zum Skibus, um an die Pisten zu fahren. Die Schülermentoren hatten wieder ein ausgeklügeltes Aufwärmprogamm vorbereitet, das uns sehr viel Spaß machte 😊.
Mit der „U-Bahn“ ging es hoch und auf der Roten Piste wieder runter! Rote Piste, ihr habt richtig gelesen 😉. Viel Spaß machte uns der Funloop, den wir bestimmt gefühlte 100mal durchgefahren sind. Super Ding! So ging es bis 15:30 Uhr hoch und runter, wir wollten gar nicht mehr aufhören… Nur wenige von uns sind auf der blauen Piste geblieben, aber morgen schaffen wir es bestimmt alle mit der Gondel hochzufahren und vor allem die Rote Piste wieder runterzufahren. Auf der Rückfahrt von der Piste stiegen viele von uns vor lauter Aufregung in den falschen Bus, aber keine Angst, Herr Werner war ja bei ihnen 😉.
Das Abendprogramm heute sieht vor, dass wir mit unseren Klassen einen schönen Beitrag für den morgigen Abschlussabend vorbereiten. Mal sehen, was uns da heute so einfällt.
Unseren leicht angeschlagenen Mitschülern wünschen wir alles Gute.

Es grüßt 7a, 7b und 7s

Besondere Grüße gehen an Frau Rivinius-Theobald von ihrer Klasse 7a, wir denken an sie und freuen uns auf nächste Woche.

P.S. Heute gibt es nur Bilder vom Aufwärmen und die Gruppenfotos, da wir die ganze Zeit nur ans Skifahren denken konnten :-)

4. Skitag:

07:00 Uhr: Wecken
07:30 Uhr: Frühstück
10:00 Uhr: Auf zum Zwölferkogel
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Abschlussabend
22:30 Uhr: Bettruhe

Bericht des Tages:

Hey Leute, was war das heute für ein super Tag. Schaut euch einfach nur die Bilder an 😊
Der morgendliche Ablauf ist euch ja mittlerweile bekannt. Pünktlich um 10.00 Uhr ging es heute direkt zum Zwölferkogel hoch, knapp 2000m in die Höhe. Etwas mulmig war uns schon, aber das schöne Wetter motivierte uns ungemein und so fuhren wir einfach los…. Kleine Hindernisse wie Schneekanonen, Schilder, Auffangzäune o.ä. hielten uns nicht auf, geschicktes Ausweichen war angesagt 😉. So nutzen wir heute den schönen Tag voll aus und fuhren bis 16.00 Uhr die unterschiedlichsten Pisten herunter.
Zum krönenden Abschluss gab es heute zum Abendessen Burger mit Pommes und Eis als Nachtisch, super gut! Was wünscht man sich da mehr 😊.
Jetzt gilt es nur noch unseren Beitrag, den wir gestern vorbereitet haben, heute Abend vorzutragen….………………………. !!!!!!!!!!!!

Es hat geklappt, unsere Klassen haben jeweils ein schönes Lied vorgetragen, von den Schülermentoren kam ein schönes Gedicht und selbst die Lehrer haben ein selbstgeschriebenes Lied vorgetragen.
Leider müssen wir heute schon ans Kofferpacken denken ☹ schade! Die Zeit geht einfach viel zu schnell vorbei. Aber morgen haben wir ja noch einen Tag zum Skifahren und das ist gut so 😊

Es grüßt 7a, 7b und 7s

5. Skitag und Heimreise:

07:00 Uhr: Wecken
07:30 Uhr: Frühstück
10:00 Uhr: Skikurs
13:30 Uhr: Duschen
15:30 Uhr: Bus beladen
16:00 Uhr: Abfahrt
20:20 Uhr: Pause bei “Vollmond” in Dasing bei Augsburg
02:00 Uhr: Ankunft an der Schule

Bericht des Tages:

Leider fahren wir heute schon wieder nach Hause. Es war eine sehr schöne, aber auch anstrengende Woche. Deshalb freuen sich auch alle auf ihre Familien und ihr Zuhause, vor allem auf ihr eigenes Bett. Trotz aller Anstrengungen und manchen Enttäuschungen hat es allen sehr viel Spaß gemacht. In dieser Woche haben alle Schülerinnen und Schüler das Skifahren erlernt und sind am heutigen Vormittag noch ein paar Runden gefahren. Inzwischen sind wir auf dem Heimweg und werden voraussichtlich gegen 02:00 Uhr zurück an der Schule sein.

Liebe Grüße euer Schülermentoren-Team

– Ende –