Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Besuch der Klassen 10a und 10s beim Saarländischen Landtag

Am Dienstag, den 19.12.2017 besuchten die Klassen 10a und 10s der GemS Schaumberg Theley mit ihren Fachlehrern Frau Bärbel Schmitt und Herrn Thorsten Weber den Landtag des Saarlandes als Abschluss der Unterrichtseinheit „Das Saarland in der Großregion“ im Fach „Gesellschaftswissenschaften“.

Nach der Begrüßung am Eingang des Landtagsgebäudes durch Herrn Dr. Ralf Riemann, Leiter des Sachgebiets „Öffentlichkeitsarbeit“, wurden die Schülerinnen und Schüler in den Ple- narsaal geführt, wo sie auf den Stühlen der Fraktionsmitglieder Platz nehmen durften. Hier fand daraufhin ein Rollenspiel statt, um sie mit den Abläufen eines Parlaments vertraut zu machen. Es wurden sowohl eine Landtagspräsidentin als auch ein Ministerpräsident unter den Schülern gewählt, die anschließend die entsprechenden Plätze einnehmen mussten und ihr Wort an die Abgeordneten richteten.

Nach einer gemeinsamen Frühstückspause folgte ein Gespräch in Form einer regen Fragestunde mit Abgeordneten der im Landtag vertretenen Fraktionen. Herr Flacus (die Linke), Herr Zeyer (CDU) und Herr Zimmer (SPD) beantworteten nicht nur politische Fragen, wie beispielsweise zum Stand der aktuellen Diskussion zu G8 oder G9, sondern auch persönliche, etwa nach der Höhe der Abgeordnetengehälter. Darüber hinaus interessierten die jungen Besucher der Tagesablauf eines Abgeordneten und dessen Motivation zur politischen Betätigung.

Ein großes Anliegen des Landtages besteht darin, solche Führungen für Gruppen zu ermöglichen, um die politische Öffentlichkeitsarbeit voranzutreiben. Wesentlicher Punkt ist dabei vor allem, junge Menschen im Land an die Politik heranzuführen und ihnen wichtige bürgerliche Rechte, wie z. B. das Petitionsrecht, nahezubringen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten die Heimfahrt mit dem Gefühl antreten, einen interessanten Einblick in die politische Struktur unseres Bundeslandes erhalten zu haben.