Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Ausstellungen und Sommerfest an der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Ausstellungen und Sommerfest an der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 fand von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Rahmen eines Sommerfestes die Präsentation der Resultate zweier Schulveranstaltungen statt, zu der auch die Eltern der Schülerinnen und Schüler eingeladen waren.

Zum einen wurden die Ergebnisse des vom 6. bis 24. Mai 2019 stattgefundenen Schülerbetriebspraktikums der Klassenstufe 8  vorgestellt. Während dieses Zeitraums hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, in alle möglichen Bereiche, sei es Handwerk, Technik, Soziales oder Kaufmännisches, „hineinzuschnuppern“, um herauszufinden, ob der jeweilige Beruf ihr Interesse findet oder nicht. Somit stellt das Praktikum eine wichtige Entscheidungshilfe bei der späteren Berufswahl dar.

Zum anderen kam es zur Ausstellung der Arbeiten der Projektwoche der Klassen 5 bis 10 vom 24. bis 27. Juni. Dabei wurde ein buntes Spektrum, v.a. zum Thema „Umwelt und Nachhaltigkeit“, abgedeckt. Die Schülerinnen und Schüler konnten u.a. folgende Angebote wählen: Insektenhotel, Unsere Umwelt, Schnupperkurs „Feuerwehr“, Venezianische Kunst, Einrad und Jonglage, Szenisches Lernen, Natürlich fit und schön, Lesezeit und vieles mehr. Sie arbeiteten mit großem Interesse und viel Freude in ihren Gruppen und bei den zahlreichen Besuchern fanden die Präsentationen in Form von Plakaten, Modellen und einstudierten Vorführungen als Bühnenprogramm großen Anklang.

Auch für das leibliche Wohl war im Innenhof der Schule rund um den neu gestalteten Grillplatz bestens gesorgt. (me)

Lesezeit schenken (Projektwoche 2019)

Wir verschenkten Lesezeit!

Ein passendes Geschenk für jemanden zu finden ist gar nicht so einfach, vor allem in Zeiten, in denen kleinere materielle Wünsche relativ leicht erfüllt werden können.

Deshalb wollten wir etwas verschenken, das man nicht kaufen kann; etwas, von dem Kinder gar nicht genug bekommen können; etwas , das noch nicht einmal Geld kostet. Unser Geschenk hieß „Lesezeit“!

Zuerst bauten wir ein Kamishibai aus Holz und bemalten es.

Ein „Kamishibai“ ist ein japanisches Erzähltheater, mit dem ursprünglich japanische Straßenkünstler ihre Geschichten einem öffentlichen Publikum präsentierten.

Diese Idee griffen die Schüler mit ihren Lehrern Herrn Schu und Frau Gemmel auf und gestalteten großformatige Bilder zu selbst ausgewählten Geschichten.

Beim Vorlesen wurden die Bilder passend zu den Textsequenzen im Kamishibai präsentiert.

Bei sommerlichen 36 Grad schenkten wir den Kindern der Grundschule Theley auf dem Schulhof Lesezeit. „Zeraldas Riese“, ein Märchen über einen bekehrten menschenfressenden Riesen, und die „Olchis“  hatten wir für die Grundschüler im Gepäck.

Auch im Theleyer Kindergarten verfolgten die Kleinen gespannt die extra für sie vorbereiteten Geschichten aus Afrika. Sie erfuhren, wie die afrikanischen Tiere ihre Fellfarben erhielten und wie ein kleiner blauer Junge Freunde fand.

Das Schenken von Lesezeit machte den Vorlesern und den Zuhörern so viel Freude, dass wir bald wieder solche Geschenke austeilen möchten! (gm)