Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Individuelle Förderung / ProfIL

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley hat als Pilotprojektschule für Inklusion den Anspruch, die inklusive Schulbildung im Saarland weiterzuentwickeln.

Die Vielfalt und Heterogenität der Schülerschaft wird an unserer Schule als grundlegend und selbstverständlich angesehen. Neben „Regelschülern“ besuchen unsere Schule Kinder mit speziellen Begabungen und verschiedenen Unterstützungsbedarfen.

Dabei haben alle Schülerrinnen und Schüler unserer Schulgemeinschaft ein Anrecht auf individuelle Unterstützung, bei der Kompetenzen erkannt und gefördert werden, um die bestmöglichen Abschlüsse erreichen zu können. Das geschieht unabhängig von den Fähigkeiten und Fertigkeiten, den Beeinträchtigungen oder der sozialen Herkunft der Schüler.

Um diesem Anspruch der Inklusion gerecht zu werden, arbeiten die Regelschullehrer der Gemeinschaftsschule Schaumberg eng mit Förderschullehrern, dem Schoolworker sowie verschiedenen Fach- und Hilfskräften zusammen und bilden so ein multiprofessionelles Team.

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley ist ProfIL-Schule

ProfIL ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung und Kultur und wird in enger Kooperation mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien umgesetzt. ProfIL steht für Projekt für Individuelle Lernbegleitung.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley nimmt mit den Fächern Mathematik, Englisch und Digitale Bildung/Medienerziehung an ProfIL teil.

Eines der wichtigsten pädagogischen Ziele ist das Zurverfügungstellen von individuell-sinnvollen Impulsen, die unsere Schülerinnen und Schüler verarbeiten und umsetzten können. Es ist Teil moderner Pädagogik traditionelle Lernumgebungen aufzubrechen und sie auf einzelne Schüler bzw. Schülergruppen zuzuschneiden. Diese Möglichkeit bietet uns das digital basierte Projekt ProfIL.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg möchte als digitale ProfIL-Schule:

  • ihre Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess differenziert begleiten (digital und analog),
  • ihre Lehrkräfte in den ProfIL-Fächern zusätzlich professionalisieren,
  • in den ProfIL-Netzwerken Mathematik, Englisch und Digitale Medien kompetenzorientierte Aufgaben und Unterrichtseinheiten entwickeln und allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen und
  • die Aspekte „Diagnose und Förderplanung“, „Individualisierung und Kooperation“, „Schülerzentrierung und Aktivierung“ sowie „Feedback-Kultur und Leistungsverständigung“ aufgreifen, weiterentwickeln und im Unterricht anwenden.

Ansprechpartner für das Projekt ProfIL an der Gemeinschaftsschule Schaumberg sind:
Herr Bambach
Frau Esnaaschari Groß
Herr Heinz