Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg ist Projektschule für „Multiprofessionelle Teams“ und schätzt sich glücklich das begehrte Projekt ausrichten zu dürfen.

Viele Lehrerinnen und Lehrer aber auch weitere Professionen, die im schulischen Kontext ihrer Arbeit nachgehen, stellen eine Mehrbelastung bei ihrer täglichen Arbeit in der Schulgemeinschaft fest. Die Suche nach den Ursachen ist sehr komplex und kann sicher nicht abschließend beantwortet werden. Nichtsdestotrotz werden von vielen Kolleginnen und Kollegen vor allen Dingen zwei Aspekte immer wieder genannt, die ursächlich für das Gefühl der Mehrbelastung sind.

Auf der einen Seite steht eine Schülerschaft, die immer heterogener wird und damit anspruchsvoller zu unterrichten ist und auf der anderen Seite das soziale Phänomen, dass immer mehr (Erziehungs-) Aufgaben, die früher von der Gesellschaft übernommen wurden, auf das System Schule übertragen werden.

Diesen beiden Aspekten müssen sich Schulen stellen und die Gemeinschaftsschule Schaumberg hat einen weiteren großen Schritt in diese Richtung getan.  Schulen können und werden diese Herausforderungen jedoch nicht alleine bewerkstelligen können.

„Um im Jahr 2020 erfolgreich schulisch zu arbeiten, brauchen wir auf der einen Seite eine engere und bessere Zusammenarbeit aller am Schulalltag beteiligter Professionen und auf der anderen Seite benötigen wir weitere Professionen, die durch klare und transparente Strukturen sinnvoll und gewinnbringend zusammenarbeiten“, so Oberstufenleiter Henning Heinz während der Vorstellung des Projekts.

Obwohl der Startschuss für das Projekt, bei dem die Gemeinschaftsschule Schaumberg zwei Jahre lang von einem Systemberater/in in der täglichen Arbeit begleitet und beraten wird, erst im Februar 2021 fällt, wurde es am Mittwoch, den 16.09.2020 offiziell von den beiden Trägern des Projekts, dem Ministerium für Bildung und Kultur und dem Landkreis St. Wendel der Schulgemeinschaft vorgestellt.

Frau Nicole Cayrol, Leiterin der Stabstelle „Multiprofessionelle Teams“ am Ministerium für Bildung und Kultur und Frau Vera Meyer, Leiterin des Jugendamts im Landkreis St. Wendel stellten den Rahmenplan des gemeinsamen Projektes vor.  Lars Bieringer, Schulsozialarbeiter der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen und zukünftiger Doktorand zum Thema „Multiprofessionalität an Schulen“ begleitet die Gemeinschaftsschule Schaumberg wissenschaftlich und ist verantwortlich für die wissenschaftlich fundierte Bestandsanalyse des Systems „Gemeinschaftsschule Schaumberg“, auf deren Grundlage die Systemberatung ab Februar 2021 durchgeführt wird. Diese Bestandsanalyse sieht vor, dass alle an der Schulgemeinschaft beteiligten Professionen einen Fragebogen ausfüllen.

Susanne Bleimehl, das neuste Mitglied der Schulleitung ist stolz auf Ihre neue Schule. „Es erfordert eine gehörige Portion Mut von Seite der Schulleitung wie des gesamten Kollegiums, sich dem Fragebogen und den Ergebnissen zu stellen“ so die Didaktikleiterin der Gemeinschaftsschule Schaumberg.

Der stellvertretende Schulleiter Lothar Klauck dankt den beiden Trägern des Projekts. „Wir wissen es zu schätzen, dass sowohl unser Arbeitgeber als auch unser Schulträger sich dieses Problems bewusst sind und versuchen durch das Projekt „Multiprofessionelle Teams“ Abhilfe zu schaffen“.

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind gespannt auf die Ergebnisse der Bestandsanalyse und freuen auf den Startschuss im Frühjahr 2021.