Vorlesewettbewerb 2016

"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie“ – Unter diesem Motto nahmen auch in diesem Jahr wieder die sechsten Klassen der Gemeinschaftsschule Theley am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Deutschlandweit findet der bereits im Jahr 1959 ins Leben gerufene Wettbewerb an rund 6200 Schulen statt, an denen knapp 600.000 Schülerinnen und Schüler vom Lesefieber gepackt ihr Lesetalent unter Beweis stellen.

Am 07.12.2016 war es so weit: Die vier Klassensieger Marcel Sobik (Klasse 6a), Sarah Wilhelm (Klasse 6b), Lars Haase (Klasse 6c) und Mia Kunkel (Klasse 6s) traten zum Schulentscheid an und nahmen die gespannten Zuhörer mit in das „Reich der Phantasie“. Zunächst stellten sie ein selbst gewähltes Buch vor und lasen eine kurze Passage daraus.

Die Nervosität stieg, als die Jungen und Mädchen im Anschluss daran eine Stelle aus einem fremden Buch zum Besten geben mussten. Vorgelesen wurde eine Passage aus dem Mutmachroman „Der Tag, an dem ich cool wurde“ der saarländischen Kinderbuchautorin Juma Kliebenstein, der von den beiden Jungen Martin und Karli handelt, die unbedingt „cool sein“ möchten und zwischen denen sich eine tiefe Freundschaft entwickelt. Souverän meisterten die Leseratten auch diesen Teil des Wettbewerbs und machten es der Jury, bestehend aus den Deutschlehrerinnen Margret Gemmel, Patricia Ohlmann, Cornelia Sinnewe und Rebecca Jakobs, nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen.

Knapp setzte sich Marcel Sobik durch, der als Schulsieger nun die Schule auf Kreisebene in St. Wendel vertreten wird. Alle Klassensieger erhielten als Preis für ihre tolle Leseleistung neben einer Urkunde den Roman „Der Tag, an dem ich cool wurde“, aus dem sie zuvor vorlasen. Schulsieger Marcel Sobik durfte sich außerdem über einen Büchergutschein freuen! Herzlichen Glückwunsch!

Lara Kraatz zur Feier „Lesende Schule“ 2016 eingeladen (11.11.2016)

Nach Abschluss des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels fand kürzlich im saarländischen Bildungsministerium die Feierstunde „Lesende Schule“ statt. Eingeladen dazu waren der Schulleiter und die Schulsiegerin der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley.

Im Rahmen der Veranstaltung erhielt Schulleiter Dr. Eric Planta vom Minister für Bildung und Kultur Ulrich Commerçon die Plakette „Lesende Schule“.

"Gerade das Lesen muss in allen Bereichen der Bildung, ergänzend zu der Förderung im Elternhaus, einen besonderen Stellenwert einnehmen. Aus dieser Perspektive betrachtet, verfolgen wir an der GemS Schaumberg Theley ein erfolgreiches Konzept und wollen dieses weiterhin ausbauen und stärken“, äußerte sich dazu der neue Direktor der Schaumbergschule, die seit vielen Jahren am Vorlesewettbewerb teilnimmt.

 

Der Minister gratulierte auch der stolzen Schulsiegerin Lara Kraatz aus Oberthal und überreichte ihr eine Urkunde und einen Büchergutschein. Lara fand die Veranstaltung interessant und hatte Spaß.

Vorlesewettbewerb 2015

Mit „Ostwind“ zum Schulsieg

Tosender Applaus, lautes Trampeln, begeisterte Sprechchöre – so feuerten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 der GemS Theley ihre Klassensieger beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels an. Nachdem in den einzelnen Klassen die Klassensieger im Vorlesen ermittelt wurden, traten diese am Freitag, 11.12.2015 im Mehrzweckraum der Schule gegeneinander an. Jannis Grausam, Klassensieger der 6a, trat in einem spannenden Wettkampf gegen Emily Collet, 6b und Lara Kraatz, 6c, an. Alle drei Vorleser entführten ihre Zuhörer für einen kurzen Moment in eine andere Welt – die Welt der Bücher. Die Entscheidung fiel der Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Claudia Schmit, Ursula Caspar und Michael Schu, nicht leicht.  Am Ende überzeugte Lara Kraatz mit ihrem Buch „Ostwind – Rückkehr nach Kaltenbach“ von Kristina Magdalena Henn und Lea Schmidbauer. Das Buch handelt von Mika und ihrer Freundin Fanny, die in den Sommerferien zum Gestüt von Mikas Großmutter Maria Kaltenbach fahren. Mika ist überglücklich, endlich wieder bei Ostwind zu sein. Doch dann stellt sich heraus, dass Gut Kaltenbach kurz vor der Pleite steht! Zudem entdeckt sie unerklärliche Wunden an Ostwinds Bauch. Was haben der benachbarte Pferdehof und der Junge Milan damit zu tun?

Die Klassensieger erhielten jeweils das Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig, das aktuell im Kino als Film zu sehen ist. Lara Kraatz erhielt für ihre tolle Leistung und Sieg als beste Vorleserin der Schule zudem einen Buchgutschein.

Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels findet bereits seit 57 Jahren statt. Ziel ist es, Mädchen und Jungen mit der Freude des Lesens anzustecken. Jedes Jahr nimmt die GemS Theley wie hunderttausende Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland am Vorlesewettbewerb teil.

Vorlesewettbewerb 2014

Wie schon in den vergangenen Jahren nahmen auch diesmal alle sechsten Klassen der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley am Vorlesewettbewerb teil. Zur Förderung der Lesekompetenz wurden im Rahmen des Deutschunterrichts im November 2014 die Klassensieger ermittelt, die Anfang Dezember dann zum Schulwettbewerb antraten.

Zunächst lasen Leoni Schu (6a), Benjamin Fürsattel (6b), Denise Angel (6c) und Leoluca Sakka (6d) Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Die Aufregung war groß, noch größer allerdings wurde sie, als es im zweiten Teil des Wettbewerbs ans Lesen der unbekannten Texte ging. Diese waren ein Zusammenschnitt aus Büchern von Evelyn Clevé und Helen E. Waite, in denen es um Helen Keller geht, ein Mädchen mit einem ganz besonderen Schicksal.

Die Leseratten gaben ihr Bestes und wurden hierbei von ihren Klassenkameraden unterstützt.

Die Lehrerjury hatte es nicht einfach, denn alle Kandidaten haben sehr gute Leseleistungen gezeigt.

Am Ende jedoch freuten sich Leoni, Benjamin und Denise über ihren Klassensieg sowie über ihre zweiten Plätze beim Schulentscheid. Sieger wurde Leoluca, der Anfang 2015 in St. Wendel beim Kreisvorlesewettbewerb antreten wird.

Also dann, Leo: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg! Vor allem aber wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern weiterhin viel Freude am Lesen!

 

Vorlesewettbewerb 2013

Lesung um den ersten Platz - Mathis Rein siegt beim

Die Tradition des alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs ist schon mehr als fünf Jahrzehnte alt. Zu den Mitbegründern dieses Wettbewerbs gehörte unter anderem der berühmte Schriftsteller Erich Kästner.

Auch bei dem Wettbewerb vor den Weihnachtsferien durften sich die Klassenbesten des 6. Schuljahrganges darauf freuen, vor ihren Klassenkameraden und den Deutschlehrerinnen Margret Gemmel, Margret Müller und Claudia Schmit ihr Lieblingsbuch vorzustellen und die Zuhörer mit den spannendsten Passagen zu beeindrucken. Nach einem Lesemarathon in den einzelnen Klassen im Rahmen des Deutschunterrichtes wurden im Vorfeld zunächst die Klassensieger ermittelt.

Die besten Vorleser traten schließlich im Mehrzweckraum der ERS Theley ganz aufgeregt gegeneinander an: Max Rauber, 6a, Marcella Ferlazzo, 6b, Antonia Welker, 6c, und Mathis Rein, 6d. Konrektorin Margret Müller, zugleich auch Jurymitglied, beglückwünschte zunächst alle Klassensieger zu ihrem Erfolg. Im ersten Teil des Wettbewerbes stellten die Klassenbesten dann ihre Lieblingsbücher, deren Autoren und eine knappe Zusammenfassung der Ereignisse vor.

Im zweiten und schwierigsten Teil dieses Wettbewerbs mussten die Schüler/innen ihr Können beim Lesen eines unbekannten Textes unter Beweis stellen. Hier überzeugten Mathis Rein und Max Rauber die Jury, die bei der Qualität der vorgetragenen Texte vor einer schwierigen Aufgabe stand, kam es doch zu einem ungewöhnlichen Punktegleichstand. Mit Hochspannung ging es dann in die 3. Runde, in der der Folgetext aus Antoine de Saint-Exupéry’s „Der kleine Prinz“ vorgelesen werden musste. Bewertet wurden Lesetechnik, Textverständnis, Sprachgestaltung und Betonung. Ganz knapp setzte sich Mathis Rein durch, der auf Kreisebene erneut sein Lesetalent zeigen muss, denn dann geht der Vorlesewettbewerb in die nächste Runde. Die besten Vorleserinnen und Vorleser freuten sich über eine Urkunde, ein Nikolauspräsent und einen Buchgutschein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GemS Schaumberg Theley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.