Theleyer Schüler auf wilhelminischen Spuren in Metz

 

Bei nebligem Wetter und eher unangenehmen Temperaturen erkundeten die Französischschüler der Klassenstufen 7, 8 und 9 unter der fachkundigen Führung ihrer

Lehrerinnen Ursula Caspar, Margret Müller und Janique Rauber die Hauptstadt des Departement Moselle. Um einen ersten Überblick zu bekommen, unternahmen die Theleyer Schüler zunächst, begleitet von historischen Erklärungen, einen Stadtrundgang. Dabei entdeckten sie die Sehenswürdigkeiten dieser geschichtsträchtigen Stadt: Theater, Porte des Allemands, Centre Pompidou, Arsénal, Kirchen, Museen, das Wilhelminische Viertel. In der eindrucksvollen Kathedrale St. Etienne zogen die berühmten Glasmalereien von Marc Chagall mit Bildern des „Irdischen Paradieses“ die Aufmerksamkeit der Schüler auf sich. Ausgestattet mit einer von der Fachkonferenz Französisch zusammengestellten „Rallye scolaire“ machten sich die Schülerinnen und Schüler anschließend in Kleingruppen auf den Weg um alle 20 Aufgaben zu erledigen. Zunächst musste jeder Gruppensprecher im Tourismusbüro nach einem Stadtplan fragen. Mit diesen Fragen zu Metz und Umgebung waren die Schüler gezwungen, Passanten anzusprechen und wichtige Standorte in der Stadt aufzusuchen. „Die Aufgabe mit der Rallye fand ich sehr gut, obwohl es im Gespräch mit den Franzosen auch kleine Verständigungsprobleme gab“, gab Mario Schmidt zu, „ dann haben wir auf unsere Englischkenntnisse zurückgegriffen.“

Nicola Haupenthal und Lea Schäfer, 7a, waren begeistert von der gotischen Kathedrale und wollen auf jeden Fall wieder nach Metz. Ein Rundgang durch den „marché couvert“ durfte natürlich auch nicht fehlen. Hier entdeckten die Kinder etliche Fisch- und Käsespezialitäten, die ihnen völlig unbekannt waren. Einige Schülerinnen und Schüler drehten am „Place de la République“ auch ihre Runden mit dem überdimensionalen Riesenrad, andere ihre Pirouetten auf der Eislaufbahn neben dem dortigen Weihnachtsmarkt.

Neben dem Kennenlernen der nahe gelegenen Hauptstadt Lothringens bestand das Ziel dieser Lehrfahrt darin, während der Metz-Rallye in der Fremdsprache Informationen zu Land und Leuten einzuholen. Alles in allem war der Tag in Metz angenehm und erlebnisreich, zumal die Disziplin der Schüler, wie Margret Müller betont, hervorragend war.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GemS Schaumberg Theley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.