Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Junge Künstler präsentieren eigene Werke im Rahmen eines Inklusionsprojektes

Die Schüler Johanna Paliot (5a), Moritz Altmeier und Julia Schmitt (beide 10a) nahmen kürzlich an einem Projekt des Künstlers Christoph M. Frisch teil, wobei sie zusammen mit behinderten und nicht behinderten Jugendlichen das Thema „Nach uns…“ bildlich erarbeiteten.

Dabei hatten sich die Theleyer Schüler in erster Linie angemeldet, weil sie an den Wochenend-Workshops neue Techniken ausprobieren und von einem bekannten Künstler lernen wollten, v. a. die Röteltechnik interessierte sie. Gelernt haben sie nach eigener Aussage aber viel mehr:

„Gedanken und Ideen zu einem gemeinsamen Werk zu verbinden, das war einfach faszinierend“, so Moritz Altmeier. Und Julia Schmitt ergänzt: „Darüber hinaus haben wir viele neue Leute kennengelernt, die wir sonst wahrscheinlich nie getroffen hätten!“ Johanna Paliot fand die Zusammenarbeit mit den behinderten Jugendlichen manchmal schwierig, aber interessant: “Ich möchte im nächsten Jahre auf jeden Fall wieder dabei sein. Es hat mir großen Spaß gemacht.“ Die Gemeinschaftsschule Theley beteiligte sich zum wiederholten Mal an dem Projekt „Künstler arbeiten mit Schülern“ in den Ateliers im Kunstzentrum der Bosener Mühle. Lobende Worte für die Teilnahme der Schüler über die Wochenenden und ihr Engagement fanden im Rahmen der Vernissage auch Kunsterzieherin Christa Schmit und Konrektorin Margret Müller. Das Besondere an diesem Projekt war das Miteinander in den gemischten Kunstgruppen. Hier wurde beim Arbeiten und beim Entwickeln der Ideen Inklusion direkt umgesetzt.

Die Werke der jungen Künstler sind noch bis zum 18.12.2016 im Kunstzentrum Bosener Mühle zu besichtigen.