Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley trainiert für Olympia

(Schülerberichte zu den Wettkämpfen)

Der Start in den Wettkampfdienstag verlief etwas unruhiger als geplant. Statt um 9.30 Uhr im Fechinger Schwimmbad auf dem Startblock zu stehen, standen wir aufgrund von Baustellen und Unfällen im Stau. Als wir endlich ankamen, mussten wir uns schnell umziehen und zum Einschwimmen war auch kaum Zeit. Wir danken den Ausrichtern, dass sie auf uns gewartet haben und erst im 9.50 Uhr mit dem Wettkampf begannen.

Die Jungen haben die Wettkämpfe immer vor uns geschwommen und so konnten wir Mädchen fleißig anfeuern und umgekehrt. Am Ende des Tages kamen bei der Siegerehrung ein fünfter Platz für die Jungen und ein vierter Platz für die Mädchen heraus. Dann ging es auch schon wieder nach Hause. Vor der Schule haben unsere Lehrer Frau Schikotanz und Herr Knapp dann noch ein Foto von uns und Amare (Schüler-Mentor) gemacht.

Am Donnerstag nahm unsere Schule mit den 18 besten Schwimmerinnen und Schwimmer am Wettkampf “JtfO Schwimmen” teil. Unsere Jungenmannschaft bestehend aus Amare (8s), Lucas (8s), Marco (8s), David (8a), Kai, Emilio, Nils und Louis (alle 7s) belegte nach leichten Startschwierigkeiten einen guten 3. Platz. Alle Schwimmer gaben ihr Bestes und können stolz auf ihre großartige Leistung sein. Sie zeigten sich sowohl beim Lagenschwimmen als auch bei den Staffeln von ihrer besten Seite.

Unsere Mädchenmannschaft bestehend aus Marie (9s), Bruni, Hanna, Leoni (alle 8s), Emma (7s), Ida, Ina, Alina (alle 6s) und Sarah (6c) belegte einen guten 4. Platz. Dabei überraschte Hanna mit ihrer fantastischen Leistung als einzige Rückenschwimmerin bei der 8 x 50 m Freistil-Staffel das gesamte Schwimmbad und brachte unsere Staffel damit nach der ersten Bahn in Führung.

Auch Ida überraschte alle mit ihrer extrem guten Leistung bei dieser Staffel. Sie schaffte es auf den letzten 50 Metern zu den führenden Teams aufzuholen und war damit “die Schwimmerin des Tages” unserer Schule. Natürlich zeigten sich auch alle anderen Mädchen von ihrer besten Seite und haben alles Mögliche rausgeholt.

Ein großer Dank geht an die Betreuer Herr Knapp (Lehrer) und Florian (Schüler-Mentor), die uns bei dem Wettkampf betreut und ermutigt haben.

Es waren zwei sehr schöne Wettkämpfe für unsere Schule.