Schüler der ERS Schaumberg Theley erzählen von ihrem Betriebspraktikum

„Berufswahl und Berufsorientierung sind für unsere zukünftigen Abschlussschüler von großer Bedeutung. Dabei unterstützen wir sie in jeder Hinsicht“, so Engelbert Jaumann, seit Jahren Projektleiter im Bereich Berufsvorbereitung an der GemS/ERS Schaumberg Theley.

In ganz Deutschland sammeln Schülerinnen und Schüler aller Schulformen im Rahmen eines Berufspraktikums erste Berufserfahrungen.

So bekamen auch die Schüler der Klassenstufe 9 M durch ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum einen Einblick in das Berufsleben. Die Schülerinnen und Schüler besuchten Betriebe aus verschiedenen Bereichen: Handwerks- und Industriebetriebe ebenso wie Handels- und Verwaltungsbetriebe oder soziale Einrichtungen. Dabei sammelten sie viele Eindrücke, arbeiteten unter Anleitung eines Betreuers mit und hielten das neu erworbene Wissen in einem

Berichtsheft fest. Um ihren Mitschülern und Eltern ihre Arbeit darzustellen, hatten sie anlässlich der Praktikumspräsentation Plakate angefertigt und Arbeitsergebnisse sowie Werkstücke mitgebracht. Einige Schüler berichteten vor Eltern, Mitschülern und Gästen von ihren Erfahrungen, unterstützt durch selbst erstellte Power-Point-Präsentationen. Janek Eisel beschrieb das Berufsbild des Veranstaltungstechnikers. Anna Wagner stellte den Beruf der Veranstaltungskauffrau vor, Andre Junker erzählte von seinem Praktikum im Restaurant „Eppelborner Hof“, Marc Kirch präsentierte ein Hausmodell aus Holz und die entsprechenden Baupläne, die er im Architekturbüro Peter Heinz, Tholey, herstellen durfte. Die breite Palette der ausgewählten Berufe reichte vom Architekturbüro und der Bundeswehr über Kindergärten, Apotheken, Verwaltungsbetriebe bis hin zu handwerklichen Betrieben.

Der Einladung nach Theley gefolgt war auch Herr Nitschmann von der HIL St. Wendel. Er informierte die Schülerinnen und Schüler darüber, wie man sich um einen Ausbildungsplatz bewerben sollte, welche Unterlagen beigefügt werden müssen und was aus der Sicht des Arbeitgebers wichtig ist. Dabei ging er auch auf die unterschiedlichen Aufnahmetests, das Bewerbungsgespräch und die Erwartungen an einen guten Mitarbeiter bzw. Auszubildenden ein.

Im Anschluss daran gab die Berufsberaterin der Erweiterten Realschule Schaumberg Theley, Jennifer Schäfer, einen Überblick über die Möglichkeiten einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung. Sie erklärte weiter, welche Hilfen und Informationsmöglichkeiten das Berufsinformationszentrum bietet.

Moderator und Praktikumsbetreuer Engelbert Jaumann gab zum Abschluss einen kurzen Überblick über die Veranstaltungen der ERS Schaumberg Theley, die den Weg der Schülerinnen und Schüler zur Berufsfindung und Berufsausbildung bahnen. Dazu gehören die Jobbörse, das Top-Job-Bewerbertraining, die Teilnahme am Boys‘- und Girlsday, jährliche Betriebsbesichtigungen bei der Werkzeugbau-Firma Kunrath in Theley, regelmäßige Beratungen durch die Agentur für Arbeit und die Besuche der Firma Thyssen-Krupp mit dem Ausbildungsleiter Herrn Lauer in den Abschlussklassen. Auch berichtete er rückblickend über den insgesamt positiven Ablauf des diesjährigen Betriebspraktikums.

Sicher sind die Schülerinnen und Schüler durch das Betriebspraktikum und durch diese Informationsveranstaltung in ihrer Berufsentscheidung einen Schritt weiter gekommen.

In Ihrer Begrüßung dankte die Schulleitung den Praktikumsbetrieben und deren Betreuern für ihre Bereitschaft der Schule jedes Jahr Praktikumsplätze zu Verfügung zu stellen. Alles in allem war die Präsentation der Praktikumsergebnisse eine gelungene Veranstaltung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GemS Schaumberg Theley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.