Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Viezemeister des Saalandes

Viezemeister des Saalandes

Stolzer Vizemeister wurde die Mannschaft der Gemeinschaftsschule Theley beim Landesfinale im Handball am 09.03.16 in Theley.

Eine tolle Leistung, v.a. wenn man bedenkt, dass die Sieger vom Peter-Wust-Gymnasium in Merzig mit einer kompletten Vereinsmannschaft angetreten waren, während unsere Schüler mit einer gemischten Gruppe spielten, deren Schüler zur gleichen Zeit auch an anderen Wettkämpfen teilnahmen, wie z.B. nur eine Woche später beim Landesentscheid im Schwimmen.

So waren z.B. Jendrik Vater und Moritz Giebel bei beiden Teams am Start. Kompliment!

Theleyer Handballer erfolgreich beim Turnier in Ottweiler

Einen Platz im Endspiel des Handball Turniers erspielten sich die Jungen der Theleyer Sportklassen am 16.11.15 in Ottweiler.

Sie setzten sich erfolgreich gegen das Jungenteam des Gymnasiums Ottweiler durch und hoffen nun, weiterzukommen, um dann nach Berlin fahren zu können.

Jannis Grausam, Schüler der Klasse 6a, berichtet:

„Ich spiele ja schon länger Handball im Verein, deshalb macht mir dieser Sport in der Schule besonders viel Spaß.“

Jonas Stillemunkes ergänzt:

„Das Spielen im Turnier macht eigentlich immer am meisten Spaß.“

Weniger erfolgreich waren die Mädchen beim gleichen Turnier.

„Es hätte besser laufen können“, berichtet Hanna Marx, die Torfrau des Teams. Sie und ihre Mitstreiterinnen gewannen zwar auch gegen Ottweiler, unterlagen dann aber Merchweiler.

„Die anderen Mannschaften waren älter und wir hatten viele neue Schülerinnen dabei, die müssen ja noch lernen“, berichtet Lea Schwarz.

Die gute Laune ließen sich die Mädchen aber nicht verderben. Sie wollen mehr trainieren und drücken den Jungen für das Endspiel den Daumen.

Sportschüler der Gemeinschaftsschule Theley starten beim Handball Turnier in St.Ingbert

Knapp ausgeschieden sind die Schüler und Schülerinnen der Sportklassen 7a und 8a beim Handball Turnier in St. Ingbert am 10.11.2015.

Nachdem sie gegen die Mannschaft aus Illingen gewonnen hatten, unterlagen sie dem Gastgeber St. Ingbert. Dies führte allerdings nicht zu Unmut, sondern spornt die Schüler an, jetzt noch motivierter zu trainieren.

„Wir hätten zwar gern gewonnen, aber Spaß gemacht hat es trotzdem“, berichtet Milan Klos aus der Klasse 8a.

„Außerdem war das mal kein Trainingsspiel, sondern ein echtes Spiel, bei dem es um was ging“, ergänzt Moritz Schmitt. „Das ist immer etwas Besonderes!“

Sportlehrerin Claudia Schikotanz, die ihre Schüler zusammen mit Kollegin Bärbel Schmitt privat nach St.Ingbert gefahren und dort betreut hatte, ist zuversichtlich, dass das nächste Turnier genauso viel Spaß und vielleicht auch mehr Punkte einbringen wird.