Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley erfolgreich beim „Swim- und Run-Duathlon“

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley erfolgreich beim „Swim- und Run-Duathlon“

Am Dienstag, den 25. Juni 2019 nahmen 16 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 der GemS Schaumberg Theley, begleitet von den Sportlehrern Dr. Eric Planta und Claudia Schikotanz, zusammen mit ca. 280 anderen jungen Sportlerinnen und Sportlern von 50 Schulen am Swim- und Run-Duathlon im Wallerfanger Freibad „Blauloch“ teil. Zu absolvieren waren je nach Alter 100 bzw. 200 Meter Schwimmen und eine Laufstrecke von 1 oder 2 Kilometern. Die Klassenstufen 5 und 6 der GemS Theley erzielten hierbei mit dem siebten und die Klassen 7 und 8 mit dem vierten Platz in der Mannschaftswertung gute Leistungen. Emma Ney (Kl.5s) belegte einen hervorragenden 11. Rang in der Einzelwertung und auch Lars Schäfer (7s), Johannes Hinsberger (7s) und Yves Marmitt (6s) erreichten gute Platzierungen.

Mit 4 Mannschaften bei Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik 2019

Am Dienstag, den 4. Juni ging´s morgens mit 2 Mannschaften in Altersklasse WK III mit dem Bus nach Saarbrücken. 21 Schülerinnen und Schüler wollten sich beim Landesentscheid bei „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik mit anderen Schulen messen. Begleitet wurden sie von den Lehrern Sandra Ludwig, Christian Eiden und Trainerin Ilona Schmitt, die von den Schülermentoren Amare Weisgerber, Elias Wagner, Lucas Sefeloge und Leoni Schu kräftig unterstützt wurden. Bei schönstem Wetter mit strahlendem Sonnenschein traten die Schülerinnen und Schüler in den Disziplinen Sprint, Weit- und Hochsprung, Ballwurf, Kugelstoß,  800m- und beim Staffellauf an. Für manche war es Routine. Sie wissen, wie alles abläuft und können auch ihre eigenen Leistungen gut einschätzen. Spannend war es für die anderen, die in ihrer Freizeit eine andere Sportart ausüben.

Die Jungen-Mannschaft war – trotz eines verletzungsbedingtem Ausfalls geschwächt – stark unterwegs und erkämpfte sich einen sehr guten 3. Platz!

Auch die Mädchen-Mannschaft musste auf eine Athletin leider krankheitsbedingt verzichten und belegte nach einem guten Wettkampf gegen starke Konkurrentinnen den 5. Platz.

Donnerstags, den 06. Juni machten sich die Jüngsten mit 2 Mannschaften in der Altersklasse WK IV auf den Weg nach Saarbrücken. Die 24 Schülerinnen und Schüler wurden wiederum von den Lehrern Sandra Ludwig, Christian Eiden und Trainerin Ilona Schmitt begleitet. Und dieses Mal unterstützten die Schülermentoren Amare Weisgerber, Elias Wagner, Lucas Sefeloge, Leoni Schu, Brunhilde Rühl und Lea-Sofie Schwarz die Schülerinnen und Schüler in ihren Wettbewerben.

Die Jungen-Mannschaft ließ sich leider nach einem etwas verpatztem Staffellauf den Podestplatz nehmen und musste sich nach einem insgesamt sehr guten Wettkampf mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

Platz 7 hieß es nach spannenden Wettkämpfen am Ende des Tages für die Mädchenmannschaft von 16 Mannschaften.

Herausragender Athlet an beiden Tagen war Samuel Sleet in allen angetretenen Disziplinen (Dienstags: 75 m, Weitsprung, Kugelstoß; Donnerstags: Hochsprung, Weitsprung und Schlagball). Aber auch Elias Finkler konnte begeistern, wie er innerhalb eines Wettbewerbs den Hochsprung erlernte und die viertbeste Sprunghöhe meisterte.

Auch wenn es nicht möglich war, dass jeder in seiner Lieblingsdisziplin startete, so konnte jeder stolz auf sich sein, hatte er doch mit seiner persönlichen Leistung zu den guten Mannschaftsergebnissen beigetragen.

Für die WK III traten an: Finja Backes, Felix Blatt, Emma Caspar, Niclas Dewes, Kimberley Dow, Elias Finkler, Ida Giebel, Jannis Grausam, Nele Hedrich, Dunia Isso, Finlay Klauck, Lasse Kreutzer, Jannis Kreuz, Lara Leib, Johanna Mehrstein, Eldin Ponik, Kim Schwarz, Samuel Sleet, Tamara Stuhlsatz, Lina Windhäuser, Pepe Zitzmann

Für die WK IV traten an: Khaled Alzabet, Nico Angel, Finja Backes, Anna Böttcher, Joline Bonsen, Julian Burg, Kimberley Dow, Leon Gergen, Merle Gilla, Dejan Hamm, Marie-Christin Hönge, Leon Keller, Alyssa Koch, Jayden Lange, Milena Magar, Yves Marmitt, Steven Mattheis, Fabian Maul, Marten Meter, Emilia Mohr, Lilly Scherer, Samuel Sleet, Tamara Stuhlsatz, Marupi Weisgerber

Es war mir eine persönliche Ehre und die beiden Wettkampftage haben mir mit Euch richtig Spaß gemacht!

Auf ein intensives Training im kommenden Schuljahr!

Eure Ilona Schmitt

Sichtungstermine für die Sportklasse 6

Als Schule der Talentförderung Sport hat die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley es sich zur Aufgabe gemacht, sportliche Begabungen der Schülerinnen und Schüler frühzeitig zu entdecken und zu forcieren.

Aus diesem Grund fanden während des regulären Sportunterrichts Sichtungstermine für die Sportklasse 6 statt.

Nach den bereits im Januar durchgeführten Begutachtungen der Leistungen in den Bereichen „Mountainbike und Triathlon“ erfolgte im April die Auswahl für die weiteren Schwerpunkte „Fußball und Handball“ sowie die Ergänzungssportart „Leichtathletik“ durch die entsprechenden Landes- bzw. Stützpunkttrainer.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird so dabei geholfen, sich schneller für eine bestimmte Sportart zu entscheiden, um in Zukunft zielgerechter trainieren zu können. Durch die Rückmeldung nach der Sichtung werden die Wahl der Schwerpunktsportart ab Klassenstufe 8 erleichtert und eine nachhaltige sportliche Leistungsförderung ermöglicht. (me)

Kooperationsvertrag mit dem Saarländischen Tischtennisbund

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley geht im Beisein des Tischtennisprofis Patrick Franziska eine Kooperation mit dem Saarländischen Tischtennisbund ein

Die GemS Schaumberg Theley bietet seit längerem Unterricht im Tischtennis an und arbeitet diesbezüglich mit dem Saarländischen Tischtennisbund zusammen, der als ein weiterer externer Kooperationspartner der Schule im Bereich „Sport“, neben den Partnern für Handball, Turnen, Triathlon und Fußball, fungiert. Dazu erklärt der Schulleiter Herr Dr. Eric Planta: „Unser Ziel als Modellschule der Talentförderung Sport ist es, talentierten und sportbegeisterten Jugendlichen ein erweitertes Sportprogramm anzubieten. Dabei geht es darum, durch die zusätzlichen Sportangebote schulische und sportliche Potentiale vormittags und nachmittags, integriert in den Schulalltag, parallel zu entfalten. Kooperationen mit Vereinen und Verbänden sind ein wichtiger Teil davon.“

Sandra Bender vom Tischtennisbund, Oliver Knob als Vertreter der Schulleitung und Claudia Schikotanz, Fachvorsitzende für Sport, unterschrieben den Kooperationsvertrag in der Sporthalle Theley. Ebenfalls zugegen war der Tischtennisprofi Patrick Franziska, Nationalspieler und Europameister im Doppel und in der Weltrangliste unter den Top 20 rangierend, der die anwesenden Schülerinnen und Schüler durch seine Ballfertigkeit begeisterte. Er begann bereits mit drei Jahren diese Sportart auszuüben und erzählt: „In meiner Familie hat jeder Tischtennis gespielt. So war ich schon früh mit meinem Papa im Training. Er hatte mir Turnmatten vor die Platte gelegt, damit ich höher stehe. Mein großes Vorbild war im Verein immer Timo Boll. Tischtennis ist eine Randsportart, für die Vorbilder enorm wichtig sind. Wir müssen die Kinder hier in den Schulen abholen und für unseren Sport gewinnen.“ Auch Claudia Schikotanz und Sandra Bender teilen diese Ansicht.

Nach dem Vertragsabschluss hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit einem Ball-Roboter zu trainieren, was ihnen sichtlich Freude bereitete. Unter ihnen war auch Maximilian Mertl (Kl. 6s),  der ein großer Fan von Patrick Franziska und ein gelungenes Beispiel dafür ist, dass sich  intensives Training lohnt: Er wurde mit seinem Tischtennisverein Niederlinxweiler letztes Jahr sogar Saarlandmeister.

SZ 05.11.18 Lokales C3

Vizemeister bei den saarländischen Schulmeisterschaften 2018

Mountainbiker auf Erfolgskurs

Am Freitag, den 31. August 2018 nahmen insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley aus den Klassenstufen 5 bis 10 an den Saarländischen Mountainbike-Schulmeisterschaften sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung teil. Sie wurden von den Betreuern Manuel Spohn, Allegra Bartnicki und Jörg Werner begleitet. Austragungsort des Wettbewerbs war der Mountainbike-Park Riegelsberg. Eingeteilt waren die insgesamt 326 Startenden aus verschiedenen Schulformen in vier Altersklassen von 10 bis 18 Jahren. Zu absolvieren war eine 2,5 Kilometer lange, recht schwierige Waldstrecke, die es in möglichst kurzer Zeit in mehreren Runden, je nach Alter, zu bewältigen galt. Vor allem einige Meter nach Wettbewerbsbeginn wurde für viele Fahrerinnen und Fahrerein Nadelöhr mit Steigung und Wurzeln zum Verhängnis, sodass ein Großteil von ihnen aufgrund des entstandenen Staus bereits vom Rad steigen und schieben musste. Insgesamt schieden während des Wettkampfs 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus.

Die Veranstaltung fand reges Interesse – besonders im Start- und Zielbereich hatten sich sehr viele Zuschauer eingefunden.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley erreichte, nicht zuletzt aufgrund der guten Vorbereitung, hervorragende Ergebnisse: In der Einzelwertung der 14- bis 15-jährigen Mädchen belegte Ida Giebel einen tollen dritten Platz. Die Mannschaftderselben Altersklasse erkämpfte sich einen hervorragenden zweiten Platz und darfsich nun „Saarländischer Vize-Schulmeister im Mountainbike-Fahren“ nennen.

Landesfinale im Geräteturnen

“Knapp am Treppchen vorbei”

Im Jahr 2018 konnten wir unsere Teilnehmerzahl beim Landesfinale erhöhen. Wir schickten in der WK III eine Mädchenmannschaft und in der WK IV sowohl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft an den Start.

WK III

“Das viele Training (auch in den Ferien) hat sich gelohnt. Knapp am Treppchen vorbei aber insgesamt 177,55 Punkte geschafft. Nur 5 Punkte Unterschied zu Platz 3! Außer kleinen Patzern ist alles gut gelaufen. Am Besten haben wir uns mit 45,95 Punkten am Stufenbarren geschlagen. Durch großen Fleiß schafften wir es trotz neuer Startaufstellung die Platzierung des letzten Jahres zu verbesern und landeten auf Platz 4.”

– Lilly, Alina, Josephine, Leoni, Marupi –

WK IV

“In dieser WK hatten wir es schwer. Anders als die meisten anderen Schulen hatte wir in unseren Mannschaften (Mädchen und Jungen) keine VereinsturnerInnen. Alles, was wir im Gerätturnen können, haben wir an unserer Schule im Sportunterricht bzw. in der Gerätturn-AG mit Luca Ehrmanntraut und unseren Lehrern gelernt. Die Synchronübungen haben wir sehr gut gemeistert und beim den Sonderübungen verschenkten wir den 1. Platz, weil der Staffelring zu Boden fiel.”

– Ina, Merle, Hannah, Marie, Ayla –

“Anders als bei den Mädchen lief es für uns in den Sonderübungen sehr gut! Die Stangen waren wir im Nu oben und auch der Staffellauf war eine Kleinigkeit! Bestes Resultat von allen erzielten wir beim Dreiersprung unter anderem durch Joels Tagesbestleistung! Somit erreichten wir bei den Sonderübungen sogar den ersten Platz. Bei den Turnbahnen hat es leider aufgrund von ein paar Fehlern nicht gereicht, um genügend Punkte zu sammeln aber wir haben unser Bestes gegeben und sind froh dabei gewesen zu sein. Dabei sein ist eben manchmal alles!”.

– Lasse, Joel, Eldin, Maximilian, Sam –

Ein besonderer Dank geht an Luca Ehrmanntraut, unsere Schülermentoren (Anna und Lara) und unsere Sportlehrer (Frau Schikotanz und Herr Knapp) die uns zu diesem Wettkampf begleitet und unterstütz haben.

Berlinparty für JtfO-Athleten

Wie bereits in den vergangenen Jahren lud auch dieses Jahr die Firma Ursapharm alle saarländischen Nachwuchsathleten, die ihre Schule bei Jugend trainiert für Olympia in Berlin vertreten haben zur Berlin Party auf ihr Firmengelände ein. Zu Ehren jener, etwa 500 Sportler, organisierte Ursapharm ein abwechslungsreiches Event mit Modern Dance, Hip-Hop und Fußball-Akrobatik-Einlagen. Die größte Aufmerksamkeit erregten, wie jedes Jahr, die Ehrengäste um Speer-Weltmeister Johannes Vetter samt Trainer Boris Obergföll und Handball-Weltmeister Christian Schwarzer, um die sich die saarländischen Nachwuchsathleten scharten und die geduldig alle Fragen beantworteten.

„Ein gelungenes Event, das die saarländischen Schülerinnen und Schüler begeisterte, ihre Leistungen auf eine tolle Art würdigte und sie sicher zu weiteren persönlichen Bestleistungen animieren wird“ so der neue Konrektor der Gemeinschaftsschule Schaumberg, Henning Heinz, der die Schüler der Gemeinschaftsschule auf die Berlin Party begleitete.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley wurde durch Samuel Sleet (Klasse 6s), Ida Giebel (Klasse 7s) und Kim Schwarz (Klasse 7s), alles Schüler des Sportzweigs und Mitglieder der erfolgreichen Turnermannschaft der Theleyer Gemeinschaftsschule, würdig vertreten. Heinz, selber ehemaliger Leistungs- und immer noch begeisterter Freizeitsportler, bedankte sich am Ende der Veranstaltung nochmals bei der kompletten Turnermannschaft.

„Vielen Dank Euch allen! Die gesamte Schulgemeinschaft der Gemeinschaftsschule Schaumberg ist stolz auf Euch und wünscht Euch auch weiterhin viel Spaß und Engagement bei der Ausübung Eures Sports!“

Berlin, Berlin, wir sind jetzt in Berlin!

Jugend trainiert für Olympia – Gerätturnen

Nach ihrem Landessieg im Gerätturnen fuhren die Turner und Turnerinnen der Wettkampfklasse IV der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley vom 02.05. bis 06.05.2017 zum Bundesfinale der Gerätturner nach Berlin.

Zu dieser Meisterschaft durften Lars Wilhelm, Lasse Kreutzer, Kim Schwarz, Ida Giebel, und Sam Sleet zusammen mit Lehrerin Elke Herrmann antreten.

Beachtlich ist, dass sich die Turner der Schulmannschaft trotz der vielen Vereinsturner der anderen Bundesländer durchsetzen konnten und den 13. Platz erkämpften.

Das musste natürlich gefeiert werden. Zuerst wurden touristische Highlights, wie z.B. das Brandenburger Tor und der Reichstag besichtigt, danach ging es mit einer ausgedehnten Shopping Tour und dem Besuch des Berliner Zoos weiter.

Nach der Rückkehr hat die Mannschaft das Training nun schon wieder aufgenommen, denn der Titel des Saarlandmeisters muss verteidigt werden!

Unsere Erlebnisse hielten wir im unten stehenden Blog fest.

1. Tag / Anreise

Hier seht ihr uns vor unsere Jugendherberge (1) und am Potsdamer Platz vorm Cinemax (2) und vorm Legoland Center(3).

2. Tag / Entspannung vor dem Wettkampf

Heute hatten wir lebhaften Biologieunterricht im Berliner Zoo 🙂

3. Tag / Wettkampf

Am heutigen Morgen findet unser Wettkampf statt. Wir sind schon ganz aufgeregt!

4. Tag / Shopping, Kultur und Feiern

Heute haben wir bei Einkauf und Kulturprogramm die Stadt näher kennengelernt.

Wir waren am Hotel Adlon, am Brandenburger Tor, Madame Tussauds, Reichtagsgebäude … und heute Abend steht noch die Abschlussfeier auf dem Programm.

5. Tag / Heimreise

Leider ist die Woche in Berlin schon rum und wir reisen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause!

Letztes Bild vom Hauptbahnhof in Berlin.

Die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Mountainbike-Förderung an der Gemeinschaftsschule Theley in Kooperation mit dem saarländischen Radfahrer-Bund

Ab dem kommenden Schuljahr können interessierte Schüler/Innen an einer MTB-AG teilnehmen, die vom SRB (saarländischer Radfahrer-Bund) unterstützt wird. Grundlagentraining, Technikschulung und spannende Wettkämpfe stehen auf dem Programm.

Schon seit Jahren fällt die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley durch landesweite Erfolge im Mountainbike auf. 2013 und 2014 errangen Zehn- bis Zwölfjährigen bei den saarländischen Schulmeisterschaften jeweils den ersten Platz. Auch in den folgenden Jahren machten die Schüler durch Platzierungen auf dem Siegerpodest von sich reden.

Durch diese regelmäßigen Erfolge wurde Dr. Dominik Schammne, Jugendleiter des SRB Saar, auf die Theleyer Gemeinschaftsschule aufmerksam. Er bot Schulleiter Dr. Planta eine Zusammenarbeit an. Schon bei einem ersten Gespräch, an dem auch Frau Leist, Schulleiterin der Grundschule Theley, teilnahm, wurde eine Idee geboren: Trainer des Radfahrer-Bundes begleiten ab Sommer 2017 das Mountainbike-Projekt der beiden Theleyer Schulen. Dieses gemeinsame Projekt besteht schon länger, soll aber nun durch ein Förderkonzept ähnlich wie bei Kaderathleten ergänzt werden.

“Je früher man mit der Grundlagenausbildung beginnt, desto besser”, weiß Frau Schikotanz, Leiterin des sportlichen Bereichs an der GemS. Dementsprechend können schon die Grundschüler in den Genuss des MTB-Projektes kommen. Zurzeit wird bereits eine solche AG von Schülermentoren der Gemeinschaftsschule geleitet. Sie haben beim Radfahrer-Bund eine Ausbildung durchlaufen und eine Trainerlizenz erworben. Herr Schammne betreut die Jugendlichen in Zukunft bei ihrer Arbeit mit den Grundschülern.

Auch die Mountainbike-AG an der Gemeinschaftsschule besteht schon lange. Trainer Manuel Spohn setzt auf Technikschulung, unternimmt Geländefahrten und bereitet die Jugendlichen auf Wettkämpfe vor.

Das Neuartige an der geplanten Kooperation ist eine Verzahnung des bestehenden Projekts zwischen der Grundschule und der Gemeinschaftsschule mit dem saarländischen Radfahrer-Bund. So werden Kinder, die schon früh ihr Interesse am Mountainbike entdecken, in der Gemeinschaftsschule weiter gefördert. Selbstverständlich sind auch Neueinsteiger aus anderen Grundschulen herzlich willkommen. Trainer des Radfahrer-Bundes begleiten das Mountainbike-Projekt. Sie erstellen Trainingspläne, geben individuelle Trainingstipps und Rückmeldungen.

Herr Planta freut sich auf die neue Kooperation: “Wir setzen auf Kontinuität in der Ausbildung. Wer schon in der Grundschule Spaß am Mountainbike hat, kann sein Können in der Gemeinschaftsschule Theley weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, Talente zu entdecken und zu fördern.”

v.l.n.r.: Dr. Dominik Schammne (SRB), Dr. Eric Planta (Schulleiter GemS), Stefanie Leist (Schulleiterin GS), Claudia Schikotanz (Fachvorsitzende Sport)