Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

Mathe mit dem Känguru am 19. März!

Mathe mit dem Känguru am 19. März!

Die Idee für diesen Mathematikwettbewerb wurde 1978 in Australien entwickelt und inzwischen von mehr als 80 Ländern weltweit übernommen. Im Jahr 1994 wurde dafür der internationale Verein „Kangourou des Mathématiques“ (‚Känguru der Mathematik‘) mit Sitz in Paris gegründet. Für Deutschland zeichnet der Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ an der Berliner Humboldt-Universität verantwortlich.

Internationaler Känguru-Tag ist traditionsgemäß in jedem Jahr der dritte Donnerstag im März. An diesem Tag werden in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleiche Aufgaben als Multiple-Choice-Tests von den Schülerinnen und Schülern in altersgerechten Abstufungen bearbeitet. Was den Wettbewerb so attraktiv macht, sind die spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben, die keine Angst vor, sondern vielmehr Spaß an der Mathematik bringen. Auch entfällt durch das Testformat die in üblichen Mathetests in der Regel erforderliche ausführliche und exakte Begründung des Ergebnisses. Allein in Deutschland haben im letzten Jahr rund 970 000 Kinder aus 11 800 Schulen teilgenommen!

Da die GemS Schaumberg Theley seit dem vergangenen November das Siegel „MINT freundliche Schule“ trägt, werden wir anders als bisher am 19. März mit der gesamten Schülerschaft den Känguru-Wettbewerb bestreiten. Ausnahmen bilden lediglich die in den Vorbereitungen zur Abschlussprüfung oder im Betriebspraktikum befindlichen Schülerinnen und Schüler. Das Startgeld hierfür wird wieder von der Schule bzw. dem Förderverein EULE übernommen. Die Auswertung des Wettbewerbs erfolgt wie immer zentral in Berlin, die dazu erforderlichen Daten (Schule, Name, Klasse und Klassenstufe, Antwortbuchstaben der Fragen) werden online übermittelt, ausschließlich für die Auswertung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht. Jedes teilnehmende Kind erhält einen Erinnerungspreis, eine Urkunde und eine ausführliche Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen des Wettbewerbs. Gesonderte Preise gibt es für diejenigen, die besonders viele Punkte erzielt haben. Der Versand der Urkunden und Preise an die teilnehmenden Schulen erfolgt etwa von Mitte April bis Anfang Juni.

Nachdem es uns im letzten Jahr erstmals gelungen war, Schülerinnen und Schüler unserer Schule unter den besten ihrer jeweiligen Jahrgangsstufen deutschlandweit zu platzieren, wünschen wir allen unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch für diesmal viel Spaß und Erfolg!

Digitale Lehrer-Fortbildung an der GemS Schaumberg Theley

Am Freitag, den 15. November 2019 fand für das Kollegium ein Pädagogischer Tag zum Thema „Einsatz digitaler Lernprogramme im Unterricht und Umgang mit dem iPad“ statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchliefen, in Gruppen aufgeteilt, insgesamt vier Workshops, wobei sie die Gelegenheit hatten, diverse Lern-Apps zu testen und den Umgang mit dem Tablet zu vertiefen, um das Gelernte künftig effektiv in der Unterrichtspraxis anwenden zu können. Fortbildungen dieser Art werden in regelmäßigen Abständen an der Schule angeboten, denn die Schülerinnen und Schüler sollen optimal auf die spätere Berufswelt vorbereitet werden, in der Digitalität eine große Rolle spielt. Dass die GemS Theley diesbezüglich auf dem richtigen Weg ist, beweist die Auszeichnung mit dem Zertifikat „Digitale Schule“, die sie kürzlich erhalten hat. (me)

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley mehrfach ausgezeichnet

Am Montag, den 18. November 2019 wurde die GemS Schaumberg Theley von der bundesweiten Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ eingeladen und gleich zweimal ausgezeichnet. Diesjähriger Gastgeber war die CISPA, eine Großforschungseinrichtung im Bereich der Informationssicherheit, welche auf dem Informatik-Campus in Saarbrücken angesiedelt ist.

Insgesamt sind zwölf Schulen aus dem Saarland, darunter auch die GemS Theley, als „MINT-freundliche Schule“ geehrt worden. MINT ist die Abkürzung für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese Würdigung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und der saarländischen Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. Die MINT-Initiative möchte v.a. über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den entsprechenden Berufen informieren.

Des Weiteren wurden mit der GemS Theley zehn Schulen als „Digitale Schule“ geehrt – ein Titel, den schulische Einrichtungen nur dann erhalten, wenn sie fünf von Fachexperten und Wissenschaftlern erarbeitete Module nachweisen können. Diese umfassen Pädagogik und Lernkulturen, Qualifizierung der Lehrkräfte, regionale Vernetzung, Konzept und Verstetigung sowie Technik und Ausstattung. Schirmherrin ist die Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Die GemS Theley verfügt nun neben wenigen anderen Schulen über beide Zertifikate und bietet somit die idealen Voraussetzungen, ihre Schülerinnen und Schüler optimal auf deren berufliche Zukunft vorzubereiten. (me)

Überreichung der Auszeichnungen durch:
Prof. Dr. Antonio Krüger, Geschäftsführer DFKI; Staatssekretär Jan Benedyczuk, Bildungsministerium; Prof. Dr. Christian Rossow, Leitender Wissenschaftler CISPA; Harald Fisch, Geschäftsführer MINT Zukunft e.V.; Christine Regitz, Vizepräsidentin der Gesellschaft für Informatik e.V; Ralf Kutkowski, MINT Zukunft e.V. Koordination Saarland

 

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley erfolgreich bei „BioLogo-Wettbewerb“

Am Donnerstag, den 07.11.2019 fand in der Aula des Gymnasiums am Stadtgarten in Saarlouis eine Feierstunde zum Biologo-Wettbewerb statt, in deren Rahmen die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre herausragenden Leistungen geehrt wurden. Der Wettkampf wird jährlich im Fach „Biologie“ für alle Schulformen im Saarland an einem bestimmten Tag durchgeführt und ist in verschiedene Anforderungsstufen (Kl. 5/6, 7/8, 9 und 10) unterteilt.

Die Schülerin Chantal Leblanc (Kl. 10b) belegte von ca. 740 Schülerinnen und Schülern ihrer Kategorie einen hervorragenden achten Platz. Neben ihr wurde die GemS Theley durch Henning Heinz von der Schulleitung und durch Christian Eiden als Biologie-Fachschaftsvorsitzenden vertreten. (me)

Wochensieger beim Planspiel Börse

Jedes Jahr die gleiche Frage: Machen wir wieder beim Planspiel Börse mit?
Die Antwort darauf lautet natürlich “Ja”!

Nachdem die beiden Schüler Paul Kubenz und Sebastian Weißhaar im letzten Jahr sehr erfolgreich das Planspiel Börse beendet hatten und sogar auf Landesebene den vierten Platz erreichten, zahlte sich die Vorbereitung im Jahr 2019 gleich wieder aus!
Sie sind sehr gut ins Planspiel gestartet und konnten in der Kalenderwoche 42 den größten Gewinn aller Spielgruppen verzeichnen.
Aus diesem Anlass wurde den beiden Schülern von der KSK St. Wendel ein Gutschein überreicht.

Herzlichen Glückwunsch!

Lavendelsäckchen aus der Kräuterspirale

In der Aquaponik Ag nutzen wir das schöne Wetter noch aus, um die Kräuterspirale zu säubern.

Die ausgeblühten Lavendelblüten ernteten wir, zupften die Blüten ab, trockneten sie und füllten sie in dünne Baumwolltücher.

Der Lavendel gilt als Heilpflanze. Seine ätherischen Öle haben beruhigende und entspannende Wirkung.
Man kann die Säckchen unter das Kopfkissen legen. So fördern Sie den Schlaf und lindern Unruhen.
Man kann sie auch zur Mottenabwehr im Kleiderschrank aufbewahren.

Erfolgreich beim Jubiläumsmathewettbewerb!

Endlich liegen die von unseren Schülerinnen und Schülern so sehnsüchtig erwarteten Ergebnisse des diesjährigen 25. Känguru Mathematikwettbewerbs vor. Deutschlandweit lag die Teilnehmerzahl diesmal bei fast 970 000 Kindern und Jugendlichen aus über 11500 Schulen. Weltweit gab es in über 80 Ländern mehr als 6 Millionen Teilnehmer.

Nachdem wir im vergangenen Jahr erstmals mit 36 Schülerinnen und Schülern am Start waren, konnte diese Zahl im laufenden Schuljahr auf 150 gesteigert werden. Weitere 20 Anmeldungen fielen leider anderen unterrichtlichen Verpflichtungen der Klassenstufe 7 im Rahmen der Werkstatttage zum Opfer.

Beim von den Kindern mit viel Enthusiasmus bestrittenen Wettbewerb ging es u. a. um Figuren, die sich mit einem Zollstock bilden lassen, um Selfies unter Cousins und Cousinen und um den schwersten Zug Europas. Aber auch eine Modelleisenbahn kam ebenso vor wie das Lernen von Spanischvokabeln und die Sitzanordnung bei der Geburtstagsfeier oder das Üben von Korbwürfen beim Basketball. In jedem Fall war logisches Denken, mathematisches Schlussfolgern und Kombinieren gefragt, um in kurzer Zeit zur richtigen Antwort zu gelangen. 

Als Jahrgangsbeste aus dem ebenso abwechslungsreichen wie anspruchsvollen Wettbewerb sind an unserer Schule die folgenden Schülerinnen und Schüler hervorgegangen:

Klassenstufe 5:

  1. Kiara Dancsa (Kl. 5b)
  2. Hannah Peitz (Kl. 5b)
  3. Denis Smirnov (Kl. 5b)

Klassenstufe 6:

  1. Jean-Pascal Haberkorn (Kl.6b)
  2. Sophie-Marie Wilms (Kl. 6b)
  3. Anne Lana Felten (Kl. 6b)

Klassenstufe 8:

  1. Lukas Schrempf (Kl. 8c)
  2. Ben Schäfer (Kl. 8a)
  3. Sarah Wilhelm (Kl. 8b)

Klassenstufe 9:

  1. Maurice Willems (Kl. 9c)
  2. Tim Schlicher (Kl. 9a)
  3. Emma Caspar (Kl. 9s)

Klassenstufe 10:

  1. Marie Rauber (Kl. 10b)
  2. Jendrik Schmidt-Vater (Kl. 10s)
  3. Alexander Göttert (Kl. 10b)

Wir gratulieren allen Platzierten hiermit ganz herzlich!

Besonders hervorzuheben sind darüber hinaus noch die von Lukas Schrempf und Marie Rauber erbrachten Leistungen, die in ihren jeweiligen Altersklassen zu den besten 1,5% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer Deutschlands zählen! Ebenfalls erwähnenswert ist das Abschneiden des Zweitplatzierten in der Klassenstufe 8, Ben Schäfer: Aufgrund seines Ergebnisses gehört er zu den besten 5% aller Achtklässler deutschlandweit.

Unabhängig von den Platzierungen hatten alle Schülerinnen und Schüler ihren Spaß am Wettbewerb und auch schon längst bekundet, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder teilnehmen zu wollen.

Herstellung von Gänseblümchentee

Inhaltsstoffe:
Vitamin A, B, Eisen,Magnesium,Calcium

Wirkung:
Gegen Husten, Schnupfen und leicht beruhigende Wirkung

Für eine große Tasse Tee:
– 2 Esslöffel frisch gepflückte Gänseblümchenblüten
– Mit 250 ml kochendem Wasser übergießen
– Zugedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen
– Danach abseihen