Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley

Modellschule der Talentförderung Sport des Landkreises St. Wendel

MENUMENU

GemS Schaumberg Theley for Future

GemS Schaumberg Theley for Future

Sich für die gute Sache stark zu machen und die Initiative der “Fridays for Future” auch direkt vor Ort zu unterstützen, das hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Englisch A-Kurses von Frau Roja Esnaaschari-Groß an der GemS Schaumberg zum Ziel gesetzt. Im Rahmen des Fachunterrichts haben sich die Zehntklässler in den vergangenen Wochen überlegt, wie sie die gesamte Schulgemeinschaft auch im Unterrichtsalltag besser für die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit sensibilisieren können, um so ihren ganz persönlichen Beitrag zur Unterstützung der Freitagsdemonstrationen in den Großstädten zu leisten. Inspiriert durch den unermüdlichen Einsatz der Klimaaktivistin Greta Thunberg wollte man ihren Protest symbolisch unterstützen und damit zeigen, dass der Klimaschutz und die Förderung einer nachhaltigeren Lebensweise uns alle angeht ‒ auch die Schulgemeinschaft der GemS Schaumberg Theley.

Eigenständig haben sich die Schülerinnen und Schüler daraufhin unterschiedliche ökologische Problemfelder wie z. B. die Gefahren durch Plastikmüll in den Weltmeeren, die Tierhaltungsbedingungen in Massentierhaltung, die Folgen des Klimawandels sowie die irreversible Zerstörung empfindlicher Ökosysteme und Lebensräume wie den Regenwald oder die Polarkappen erschlossen. Die Ergebnisse ihrer intensiven Projektrecherchen wurden schlussendlich in unterschiedlichen kreativen Produkten umgesetzt und sind dank der Unterstützung der Schulleitung nun auch öffentlich zugänglich. Unter dem Slogan “GemS Schaumberg for Future” zieren die Ergebnisse der Projektarbeit nun die Wand in der Aula der Schule, welche man eigens zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt hat. So können nun neben den Mitgliedern der Schulgemeinschaft auch z. B. Eltern und andere Besucher quasi im Vorbeigehen hilfreiche Informationen zum Thema Klimaschutz erlangen und Tipps zur Umsetzung eines nachhaltigeren Lebensstils im eigenen Alltag mitnehmen. Die Umsetzung dieses Projekts im Rahmen des Fachunterrichts beweist eindrucksvoll, dass es beim Einsatz junger Menschen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit eben doch um mehr geht als ums “Schuleschwänzen”, wie es den schulischen Klimaaktivisten im öffentlichen Diskurs schon vielfach unterstellt wurde. Viele Mädchen und Jungen haben sich sogar über ihre regelmäßige Unterrichtsverpflichtung hinaus im Rahmen des Projekts engagiert und ihre Freizeit in dessen Umsetzung investiert. Mithilfe der Kunstlehrerin Christa Schmit konnte so auch die künstlerische Gestaltung eines übergroßen Abbildes unseres Planeten realisiert werden, welches das Zentrum der Ausstellung bildet. Die Idee dahinter: Wir haben nur diesen einen Planeten und den gilt es dringend zu schützen! Getreu dem saarländischen Slogan “Großes entsteht immer im Kleinen” hoffen wir so, an der GemS Schaumberg Theley zumindest einen kleinen Beitrag zur Rettung unser aller Lebensgrundlage zu leisten und unsere Schülerinnen und Schüler, unsere Kolleginnen und Kollegen sowie unsere Eltern und Erziehungsberechtigte zu einer respektvollen Haltung und einem achtsamen Handeln gegenüber unser aller Umwelt zu sensibilisieren. “Du kannst etwas verändern ‒ jeden Tag und zu jeder Zeit” (Dr. Jane Goodall).

ProfIL – Projekt für individuelle Lernbegleitung

Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley ist ProfIL-Schule

ProfIL ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung und Kultur und wird in enger Kooperation mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien umgesetzt. ProfIL steht für Projekt für Individuelle Lernbegleitung.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley nimmt mit den Fächern Mathematik, Englisch und Digitale Bildung/Medienerziehung an ProfIL teil.

Eines der wichtigsten pädagogischen Ziele ist das Zurverfügungstellen von individuell-sinnvollen Impulsen, die unsere Schülerinnen und Schüler verarbeiten und umsetzten können. Es ist Teil moderner Pädagogik traditionelle Lernumgebungen aufzubrechen und sie auf einzelne Schüler bzw. Schülergruppen zuzuschneiden. Diese Möglichkeit bietet uns das digital basierte Projekt ProfIL.

Die Gemeinschaftsschule Schaumberg möchte als digitale ProfIL-Schule:

-ihre Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess differenziert begleiten (digital und analog),

– ihre Lehrkräfte in den ProfIL-Fächern zusätzlich professionalisieren,

– in den ProfIL-Netzwerken Mathematik, Englisch und Digitale Medien kompetenzorientierte Aufgaben und Unterrichtseinheiten entwickeln und allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung stellen und

– die Aspekte „Diagnose und Förderplanung“, „Individualisierung und Kooperation“, „Schülerzentrierung und Aktivierung“ sowie „Feedback-Kultur und Leistungsverständigung“ aufgreifen, weiterentwickeln und im Unterricht anwenden.

Ansprechpartner für das Projekt ProfIL an der Gemeinschaftsschule Schaumberg sind:
Herr Bambach
Frau Esnaaschari Groß
Herr Heinz

Projekt für individuelle Lernbegleitung (ProfIL)

Die GemS Schaumberg Theley wird an dem vom Saarländischen Ministerium für Bildung und Kultur langfristig konzipierten „Projekt für individuelle Lernbegleitung an Gemeinschaftsschulen“ (kurz: ProfIL) teilnehmen.

Dessen Ziel besteht darin, alle Schülerinnen und Schüler individuell, ihrem Lernstand, ihren Begabungen und ihren Interessen entsprechend, durch einen schüleraktivierenden Unterricht zu begleiten und zu fördern. Die Lehrkräfte der partizipierenden Schulen werden bei der dauerhaften Umsetzung durch Fortbildungen und Beratung unterstützt. Sie erarbeiten in landesweiten fachlichen Netzwerken, aber auch in Fachunterrichtsgruppen an ihrer jeweiligen Schule spezielle individuelle Aufgabenstellungen und Unterrichtseinheiten, welche in der Folgezeit ständig auf ihre Angemessenheit hin überprüft werden. Aus den Bereichen „Deutsch“, „Mathematik“, „Fremdsprachen“, „Naturwissenschaften“ und „Gesellschaftswissenschaften“ sind bis zu zwei Fächer auswählbar. Weiterhin können die Schulen sich zur Ergänzung der Unterrichtsentwicklung für die Zusatzmodule „Medienbildung und Einsatz digitaler Medien im Unterricht“, „interkulturelle Bildung“ und „Förderung potentiell leistungsstarker Schülerinnen und Schüler“ entscheiden. (me)

Short talk – Last week’s main event im Englischunterricht

Im derzeitigen Englischunterricht des 10A-Kurses von Herrn Michael Schu findet das sogenannte „Last week´s main event“ statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler die wichtigsten aktuellen Nachrichten aus Politik, Gesellschaft, Sport Wissenschaft und Unterhaltung jeweils zu Beginn oder Ende der Stunde ca. 5 bis 10 Minuten lang in englischer Sprache mündlich präsentieren. Damit werden mehrere Ziele verfolgt: Die Schülerinnen und Schüler sollen sich kritisch mit Themen und ihren Quellen, besonders im Hinblick auf die heutige Zeit mit ihren „Fake News“ und „alternativen Fakten“, auseinandersetzen und sich für das Weltgeschehen interessieren. Darüber hinaus werden die Allgemeinbildung gefördert, die englische Sprache angewandt, der Wortschatz erweitert sowie die Neugier auf Nachrichten geweckt. (me)